Kategorie: Literarische Themen

  • Die Pfalz – eine Region voller Geschichten

    Ein Arti­kel Im Maga­zin Viel­Pfalz (2/2024) beschäf­tigt sich mit der lite­ra­ri­schen Kul­tur in der Pfalz. Zunächst führt uns Frau Ger­mann von der Pfalz­bi­blio­thek hin­ab in die küh­len Tre­sor­räu­me zu kost­ba­ren Schät­zen und erläu­tert ihr aktu­el­les Wir­ken, weist auf Events und Mög­lich­kei­ten hin, die neu­gie­rig machen.Dar­auf folgt ein Blick zurück zu den Roman­ti­kern mit rea­lis­ti­schen Ein­schlag:…

    Weiterlesen

  • Bockenheimer Manifest für Vielfalt und Toleranz

    47. Bocken­hei­mer Mund­art­ta­ge, 20./21. April 2024 Bloß net nochemol! Wir Kul­tur­schaf­fen­de im Bereich Mund­art wün­schen uns, dass die Pfalz ein Ort bleibt, der Viel­falt begrüßt und Tole­ranz lebt. Wir füh­len uns berei­chert durch Men­schen, die in den letz­ten Jahr­zehn­ten aus ande­ren Tei­len Deutsch­lands, aus Euro­pa und der gan­zen Welt zu uns gekom­men sind, um zu…

    Weiterlesen

  • Interner Schreibwettbewerb 3/24 | Lyrik

    Die Gewin­ner des inter­nen Lyrik-Wett­be­werbs im März sind Ursu­la Dör­ler ausStel­zen­berg mit „Schmerz” und Heinz Lud­wig Wüst aus Gleis­wei­ler mit „Schtin­ke­so­cke”. Die Tex­te wer­den per Mail bekannt gege­ben, erschei­nen auf der Home­page(pfalz-literatur.de/autorinnen-und-autoren/wettbewerbe/) und wer­den für einezukünf­ti­ge Antho­lo­gie gesam­melt.   Mar­git Kraus teilt mit: Im APRIL 2024 wol­len wir uns wie­der mit Pro­sa-Tex­ten aller Art beschäf­ti­gen.Ein­sen­de­schluss ist Diens­tag, der 30.…

    Weiterlesen

  • Lesung und Gespräche mit den vorjährigen Pfalzpreis-Nominierten

    Die Lan­des­bi­blio­thek Spey­er lud am 5. März drei regio­na­le Autoren und Autorin­nen zu Lesun­gen und Gesprä­chen ein. Manu­el Zer­was, Manon Hopf und David Emling waren 2023 für den Pfalz­preis für Lite­ra­tur (Nach­wuchs) nomi­niert. Die Ver­an­stal­tung grün­de­te auf einer Koope­ra­ti­on mit dem Lit. Ver­ein, neben Ute Bahrs führ­ten die 1. Vor­sit­zen­de Bir­git Heid und Ulrich Bun­jes…

    Weiterlesen

  • Interner Schreibwettbewerb 2/24 | Prosa

    Der Gewin­ner des inter­nen Pro­sa-Wett­be­werbs im Febru­ar ist Knut Busch ausKriegs­feld mit „Stern­fol­ger”.Die Tex­te wer­den per Mail bekannt gege­ben, erschei­nen auf der Home­page(pfalz-literatur.de/autorinnen-und-autoren/wettbewerbe/) und wer­den für einezukünf­ti­ge Antho­lo­gie gesam­melt.   Mar­git Kraus teilt mit:Im März nun wol­len wir uns wie­der mit Lyrik-Tex­ten beschäf­ti­gen.Bit­te schickt uns Gedich­te, Gereim­tes, Bal­la­den, Unge­reim­tes, Lyri­sches!Ein­sen­de­schluss ist Sonn­tag, der 31. März…

    Weiterlesen

  • Lesung von Lilo Beil am 2.3.24 in Neckarsteinach

    Lilo Beil war nun schon zum 15. Mal auf der Klei­nen Buch­mes­se im Neckar­tal.Fast immer konn­te sie einen neu­en Con­te-Kri­mi vor­stel­len. Ulrich Well­hö­fermach­te die Anmo­de­ra­ti­on und begrüß­te die gut 25 Gäs­te. Beil las zweiGeschich­ten aus der Antho­lo­gie „Kind­heits­träu­me“, der Jah­res­ga­be 2023 desLite­ra­ri­schen Ver­eins der Pfalz. Die Erzäh­lung „Mut­pro­be“ han­delt im Jahr 1959. Ein fre­cher Onkel…

    Weiterlesen

  • Künstlerhaus Edenkoben – Neue Stipendiatinnen

    Am Sonn­tag, 18. Febru­ar 2024 stell­te Hans Thill die neu­en Sti­pen­dia­tin­nen des Künst­ler­hau­ses in Edenk­o­ben vor und mode­rier­te die Mati­nee. Bar­ba­ra Zemann eine etwas scheue Frau, las aus ihrem Roman Immer­jahn: die Geschich­te von einem stein­rei­chen Mann und einer Frau aus dem Arbei­ter­mi­lieu, die Stel­le, wie sie sich ken­nen­ge­lernt hat­ten. Immer­jahns Mut­ter, eine zer­brech­li­che Frau,…

    Weiterlesen

  • Interner Schreibwettbewerb 1/24 | Lyrik

    Die zwei Gewin­ner des inter­nen Lyrik-Wett­be­werbs im Janu­ar waren auf­grund der glei­chen Punkt­zahl: Bet­ti­ne Wag­ner-Frie­de­wald aus Kai­sers­lau­tern mit”zum neu­en jahr” und Knut Busch aus Kriegs­feld mit ”es roo­de Kleid”.Die Tex­te wer­den per Mail bekannt gege­ben, erschei­nen auf der Home­pageund wer­den für eine zukünf­ti­ge Antho­lo­gie gesam­melt. Link: Wett­be­wer­be Mar­git Kraus gibt bekannt: Im Monat Febru­ar 2024 beschäf­ti­gen…

    Weiterlesen

  • Neunundneunzig Künstler:innen | Erklärung von Kultur-Rhein-Neckar e.V.

      Erklä­rung der Künstler:innen und Kulturakteur:innen in derMetro­pol­re­gi­on:  Ein kla­res JA für eine star­ke Demo­kra­tie in Rhein-Neckar Die Unter­zeich­nen­den aus der Metro­pol­re­gi­on Rhein-Neckar set­zen mit die­serErklä­rung ein gesell­schafts­po­li­ti­sches Signal für eine star­ke Demo­kra­tie. Als Akti­ve der Kul­tur­land­schaft wis­sen wir um die Geschich­te des Lan­des:die Dif­fa­mie­rung von Kunst als ent­ar­tet, den Miss­brauch von Kul­tur zuPro­pa­gan­da­zwe­cken. Das…

    Weiterlesen

  • Seminar am 22.1.24

    Klei­nes Autor­en­se­mi­nar am 22.1.24 in Kai­sers­lau­tern.   Bir­git Heid konn­te im Restau­rant „Da Adria­na“ neun Teilnehmer*innenbegrü­ßen. Von den sechs ein­ge­reich­ten Tex­ten wur­den vier aus­ge­wählt, dieein­ge­hend bespro­chen wur­den.Die Idee für die­ses klei­ne Semi­nar grün­de­te als Reak­ti­on auf eine Lesungder Lau­ter Autor*innen im Som­mer in Kai­sers­lau­tern mit durch­wach­se­nerRhein­pfalz-Kri­tik, die für Dis­kus­sio­nen sorg­te. Die Grup­pe beschloss, einenSchwer­punkt in…

    Weiterlesen